Erfahrung • Kompetenz • Qualität

aktuelle Informationen

DIE RHEINPFALZ, Ausgabe Ludwigshafen vom Samstag, 14. Mai 2011

Sozialstation ausgezeichnet

OPPAU: Arbeitsagentur vergibt Zertifikat für Nachwuchsförderung an CuraBeierlein

Bereits zum fünften Mal verleiht die Agentur für Arbeit Ludwigshafen das Zertifikat für Nachwuchsförderung. Preisträger in diesem Jahr: die in Oppau ansässige Sozialstation CuraBeierlein.

„Das Zertifikat erhalten Arbeitgeber, die sich in besonderem Maße für Ausbildung einsetzen“, sagt Ralf Michalak, Geschäftsführer der Agentur. Das sei bei der Sozialstation CuraBeierlein in vielerlei Hinsicht gegeben. So bildet der 1992 gegründete ambulante Pflegedienst regelmäßig junge Leute für den Beruf des Altenpflegers aus. Im Schnitt sind es zwei pro Jahrgang, erläutert Pflegedienstleiterin Astrid Beierlein. Hinzu kommen zwei Ausbildungsplätze für Kaufleute. Ein weiteres Kriterium ist die Übernahme der Auszubildenden in ein festes Arbeitsverhältnis.

Auch das Arbeitsumfeld oder die Beschäftigung von Arbeitskräften mit Migrationshintergrund werden für die Auswahl des auszuzeichnenden Betriebs hinzugezogen. „Wert legen wir auch auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf“, erläutert Michalak. Mit flexiblen Arbeitsmodellen komme die Sozialstation hier den rund 60 Beschäftigten, in der Mehrzahl Frauen, entgegen. „Wenn man gute Fachkräfte will, muss man ihnen etwas bieten“, sagt Astrid Beierlein.

Leiter Ralf Beierlein zeigt sich freudig überrascht über die Auszeichnung. „Für uns ist es eine Selbstverständlichkeit, diesem gesellschaftlichen Auftrag nachzukommen.“ Das Zertifikat ist gleichzeitig auch Werbung für das Thema Ausbildung. „Best Practise-Betriebe helfen uns dabei“, erklärt der Geschäftsführer der Arbeitsagentur. Gerade der Pflegebereich sei eine wachsende Branche und der Markt der Zukunft. (rad)

Förderung von Azubis: www.morgenweb.de